Bloggen als Beruf

Wer behauptet, Bloggen als Beruf sei überhaupt kein Beruf, der täuscht sich!

Man muss aber unterscheiden zwischen einem privaten Hobby-Blog, der nebenbei in der Freizeit betrieben wird, und einem Blog, der professionell betrieben wird. Bspw. ein Unternehmens-Blog, der dazu dient, Unternehmen und Marke bekannt zu machen. Oder ein Magazin-Blog, der Lesern täglich oder wöchentlich mit spannenden und aktuellen News und Wissen versorgt.

Wie man vom privaten Blog zum Bloggen als Beruf kommt? Das Wichtigste dabei ist: Durchhalten!

Tipps für das Bloggen als Beruf

Ausdauer und Geduld
Content ist immer noch King!
Sichert euch ab!
Setzt euch Ziele und organisiert euch
Einnahmemöglichkeiten ermitteln
Fairness und Respekt